Rezension zu Paper Princess


Heey

Ich bin auch mal dem ganzen Hype nachgegangen und habe auch Paper Princess gelesen ;D
Deshalb wünsche ich euch viel Spaß bei der etwas kürzeren Rezension! :) 



Titel: Paper Princess
Autor/in: Erin Watt
Verlag: Piper Verlag
Genre: Roman
Band: Band eins von drei
Preis: 12,99€

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …


Ich hatte sehr hohe Erwartungen an das Buch gerade da es so viele gelobt haben und es alle so unglaublich toll fanden.
Als ich es anfing war ich direkt drin, das Buch fasst einen wirklich von der ersten Seite an. Leider war ich in dem Moment in einer kleinen Leseflaute, aber das Buch hat mich da so ein bisschen rausgezogen und ich habe das Buch trotzdem relativ schnell durch gelesen. 
Ella war mir sofort sympathisch und sie hat auch einen echt tollen Charakter! Man hat auch so ein bisschen Mitleid mit dir, auch gerade weil sie ja einfach von einem fremden Mann mitgenommen wird und einfach in ein anderes Leben rein gestoßen wird.
Aber kommen wir mal zu den Jungs. Also die Jungs waren ja schon verdammt coole Charaktere. Gerade auch weil sie ja anscheinend ziemlich gut aussehen. Am liebsten mag ich glaube ich die Zwillinge, die finde ich ziemlich cool :D
Die Geschichte finde ich eigentlich nachvollziehbar und war auch realistisch, auch wenn sowas wie bei Ella natürlich nicht alle Tage passiert, aber ich hoffe ihr wisst was ich meine!
An manchen Stellen konnte ich Ellas Handlungen nicht ganz nachvollziehen, aber das hat mich nicht immer so sehr gestört.
Der Schreibstil war sehr flüssig, was man daran merkt, dass man in einer kurzen Zeit sehr viel liest.
Die letzten Seiten hatten nochmal einen ziemlichen Höhepunkt und besonders das Ende war ein ziemlicher Cliffhanger, was einen total neugierig auf den zweiten Teil macht!  


Ich will mir unbedingt den zweiten Teil holen, aber leider muss das noch warten...
Aber die Autorinen haben einen ziemlich guten Schreibstil und sie können die Spannung auch echt lange oben halten!
Also eine absolute Empfehlung! :)
Da ich an manchen Stellen die Handlungen nicht ganz nachvollziehen konnte bekommt das Buch 4,5/5 Diamanten! :) 


Kommentare:

Beliebte Posts