Rezension zu Everflame

Heey 

Heute gibt es nach langer Zeit eine Rezension! Ich war leider lange Zeit in einer Leseflaute, aber irgendwie habe ich es doch geschafft ein paar Bücher zu lesen! 
Deshalb gibt es jetzt eine Rezension zu 'Everflame'! Viel Spaß <3





Titel: Everflame Feuerprobe
Autor/in: Josephine Angelini
Verlag: Dressler Verlag
Genre: Jugenbuch, Fantasie
Band: Band eins von drei
Preis: 19,99€
Seitenanzahl: 480 Seiten



Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet.

Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden - und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian - und Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst - und einer unerwarteten Liebe.


Ich hatte sehr, sehr hohe Erwartungen an dieses Buch, welche am Anfang auch erfüllt worden sind, was aber zu der Mitte hin nicht mehr so war. Es hat sich für mich gezogen, was aber auch daran liegen, dass die Kapitel in dem Buch echt wahnsinnig lang sind mit den 20-40 Seiten. Ich mag es auch nicht so gerne, wenn die Kapitel so lang sind. Auf jeden Fall wurde es aber zum Ende hin nochmal richtig spannend und man war wieder richtig im Buch drin. Das Ende war auch so, dass man jetzt unbedingt den zweiten Teil braucht :D Aber ich glaube bei wird es noch etwas dauern bis ich mir den hole, weil ich in letzter Zeit erstens nicht so viel lesen und weil ich mir echt viele Bücher gekauft habe xD
Zu den Charakteren: Lilly war wirklich ein sehr toller Charakter, weil man bei ihr deutlich die Entwicklung gesehen hat und man sie echt sehr gut in dem Buch kennen gelernt hat. Das wäre besser gewesen, wenn das Buch aus der Ich-Form geschrieben wäre, was aber nicht weiter schlimm war, weil man somit auch die anderen gut nachvollziehen und kennen lernen konnte.
Dadurch konnte man auch Rowan sehr gut kennen lernen und auch dieser Charakter war einem direkt sympathisch, was auch daran liegen könnte, dass er so ziemlich das Zeug zum neuen Book-Boyfriend hat ;D
Aber auch Tristan hat mir sehr gut gefallen, aber nur ein bestimmter, mehr kann ich nicht sagen, weil ich sonst spoilern würde, aber ich glaube, die, die das Buch gelesen haben, verstehen mich :D
Was ich auch toll finde ist, dass man die Bösewichte der Geschichte so richtig hassen konnte! xD Weil einem die Charaktere halt nicht gut geredet worden sind , was ich gut finde, weil ich finde, dass man die Bösewichte hassen wollte, weil sie sonst ihren 'Sinn' nicht erfüllen, meiner Meinung nach!


Auch wenn ein paar Szenen sich echt gezogen haben und manche Sachen auf jeden Fall hätten kürzer geschrieben werden können finde ich das Buch und die Geschichte toll und ich muss echt bald den zweiten Teil lesen! 
Deshalb bekommt das Buch 3,5 von 5 Diamanten! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts