Rezension-Abendsonne



Hay!♥ Nach einem stressigen Schulstart bin ich auch endlich mal wieder zum Bloggen gekommen, sodass ich jetzt eine Rezension zu "Abendsonne" schreiben konnte.
Habt ihr das Buch bereits gelesen?

Titel: Abendsonne
Autor/in: Jennifer Wolf
Verlag: Carlsen Verlag
Genre: Jugendbuch
Preis: 7,99€ (D), 8,30€ (A)
Seitenanzahl: 282
Band: 2/4


Niemals hätte sich Dahlia träumen lassen, dass sie einst zu den Auserwählten der Jahreszeiten gehören könnte. Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört sie nicht in die Nähe von Göttern, sondern aufs Feld, wo sie von klein auf Lavendelblüten pflückt und ihre Familie unterstützt. Aber die Anweisung der Göttin Gaia hätte klarer nicht sein können: Dieses Mal soll ein Mädchen aus Hemera zu ihren vier Söhnen geschickt werden und sich ein Jahrhundert lang an einen von ihnen binden. Sollte Daliah die Auserwählte werden, für wen würde sie sich entscheiden? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?



Erstmal erwähne ich die Aufmachung, die ist natürlich mal wieder wunderschön. Allerdings finde ich die des ersten Teils noch ein wenig besser. Trotzdem mag ich auch die Kapitelüberschriften sehr gerne.
Die Geschichte ist im Grunde genommen nur kleinlich verändert. Eigentlich kommen ja nur die Mädchen aus dem Orden zu den Göttersöhnen, aber diesmal ist es ein einfaches Bauernmädchen, das viele Träume hat.
Daliha ist ein sehr sympathischer Charakter, den man einfach nur mögen kann. Sie ist wirklich stark und will sich nicht unterdrücken lassen. Und das ist mir unglaublich sympathisch.
Vielleicht hätte sie noch ein wenig mehr kämpfen können. Trotzdem ist es schon sehr mutig von ihr.
Dann gibt es noch die Göttin Gaia. Tja zu ihr kann ich nicht so viel sagen außer, dass ich sie nicht mag, nie mochte und niemals mögen werde. Sie soll zwar gutmütig und weise dargestellt werden, aber ich mag sie einfach nicht.
Und zu Guter letzt gibt es natürlich noch die vier Jahreszeiten. Nevis, Jesien, Sol und Aviv, die mal wieder unglaublich schön beschrieben waren. Außerdem haben sie sich in ihrem Charakter kaum verändert, was ich sehr schön finde. Weil ich  einfach denke, dass jeder Charakter perfekt zur Jahreszeit passt und die sich ja auch nicht verändern. 
Ich muss sagen bei dem Buch könnte man denken, dass nicht so Wert auf Spannung gelegt wurde, aber das Buch hat mich durchgehend in seinen Bann gezogen. Die Seiten sind verflogen als wenn es kein Morgen mehr gäbe.
Und das Ende des Buches war gar nicht mehr zu toppen.
Jennifer Wolf ist eine Meisterin darin Enden zu schreiben.
Ich habe die letzten 30 Seiten geheult, so dass ich einen ganzen Teich hätte befüllen können.
Das Ende war einfach  wunderschön, emotional und einfallsreich. Ich hatte erst Befürchtungen, dass "Abendsonne" nicht so an "Morgentau" heran kommt und es zu gleich wird.
Aber mit "Abendsonne" wurde ein neue und wunderschöne
Geschichte geschrieben, die wunderbar mitreißend ist.



Von mir bekommt das Buch volle 5/5 Diamanten, da es so emotional und wunderschön geschrieben war, dass man es einfach durchsuchten kann.
Vielleicht ist die Geschichte nicht für Leser geeignet, die pure Action wollen, aber es enthält trotzdem ziemlich viele Spannungselemente.




xx Lilli



Kommentare:

  1. Oh! Ich will auch! Du hast mir mit deiner Rezension richtig Lust darauf gemacht, dass Buch zu lesen! Vor allem, nachdem ich mich ja direkt in Morgentau verknallt habe :D
    Schöne Rezension!
    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das Buch ist so wunderschön♥
      Alles Liebe,
      Lilli

      Löschen

Beliebte Posts