Rezension zu Teardrop!

Rezension zu Teardrop!

Titel: Terdrop
Autor: Lauren Kate
Verlag: cbt-Verlag
Preis: 17,99 Euro
Seitenanzahl: 515 Seiten

Inhalt:

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

Meinung:

Ich habe mir ehrlich gesagt ziemlich viel von diesem Buch erhofft, aber irgendwie ist es leider nicht so gewesen wie ich es dachte.
Es gab viele Dinge die mir nicht gefallen haben, aber nur wenige die mir gefallen haben, was ich wirklich sehr schade finde :(
Am Anfang fand ich es nicht wirklich fesselnd sondern eher uninteressant und langeweilig. Ich verfiel in eine kleine Leseflaute.
Dazu fand ich das Eureka zu verschlossen war und man sie nicht wirklich kannt und sich auch nicht in sie hineinversetzen konnte.
Das hat mir die Hoffnung gegeben, dass vielleicht am Ende eine sehr große Entwicklung für Eureka stattfindet, aber diese erhoffte Entwicklung gab es nicht, dass ganze Buch über nicht.
Ich fand die letzten 150 Seiten zwar unglaublich spannend, aber das kann es nur ein wenig hoch ziehen.
Wie gesagt verfiel ich in eine kleine Leseflaut, was aber nicht nur an dem Buch lag, sondern auch daran dass ich so viele Bücher auf einmal gelesen hatte. Was ich aber auch schade fand, war das man direkt in so eine "Depri-Stimmung" verfiel und das Buch nicht wirklich lange lesen konnte und es nicht wirklich genießen konnte.

Fazit:

Da das Ende wirklich gut war, auch wenn es meine erhoffte Entwicklung nicht gab, gebeich diesem Buch trotzdem 3 Sterne, weil ich es ja schon irgendwie gerne gelesen habe.
Ich finde auch das man das Buch lesen sollte auch wenn jemand anderes es nicht so gut fand, denn vielleicht gefällt es einem selber ja viel besser.

Ich hoffe es hat euch gefallen und wir sehen uns am Mittwoch wieder :*
P.S. Da ich am Montag auf Klassenfahrt fahre, produziere ich das alles im Moment vor ;)

Lillis Blog: wwwbookcloud.blogspot.de 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts