Rezension

Rezension 

Titel: Dark Village - Niemand ist ohne Schuld
Autor: Kjetil Johnsen
Verlag: Coppenrath
Preis: 9,95 Euro
Seitenzahl: 302 Seiten

Klappentext:

Ein unschuldiges Mädchen,
 brutal aus dem Leben gerissen.
Tiefes Misstrauen legt sich über den kleinen
Ort Dypdal mitten in den einsamen
Bergen Norwegens. Wie ein Lauffeuer
greift die Angst um sich. Dann wird
ein Verdächtiger festgenommen. Er gesteht
den Mord. Aber er ist mitnichten der
skrupellose Killer, der er zu sein vorgibt.
Das böse ist noch nicht gebannt und
hat bereits ein weiteres ahnungsloses Opfer
im Visier...

Meinung:

Also nach Teil 2 hatte ich irgendwie gar keine Lust das Buch zu lesen, da es einfach viel zu oft
ein wenig "widerlich" war und ich dachte eigentlich, dass das Buch schlimmer wäre :D
Aber es war besser und spannender! Endlich erfährt man wer tot ist und man kann mitfiebern 
und raten wer der Mörder ist!
Der Schreibstil war mal wieder locker flockig :)
Man denkt, dass ist doch ein kleiner Happs für zwischendurch, aber ganz so ist es nicht, den
man muss schon ein wenig nachdenken und dass macht das Buch so gut!
Seeeehr spannend !

Fazit:

Ich werde diesem Buch 4,5 Sterne geben, weil ich denke man kann da noch ein bisschen was rausholen ! 

Sorry, dass vorgestern nichts kam 

Lillis Blog: wwwbookcloud.blogspot.de

Tschau ! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts